Weitere Angebote
Ein “Sorgenkind” in der Familie


In sehr vielen Familien gibt es 'Sorgenkinder': Hyperaktive Kinder, Legastheniker, Kinder mit Lernstörungen, aber auch Kinder mit körperlicher oder geistiger Behinderung.

Die damit verbundenen Belastungen führen oft zu Überforderung und Resignation. In diesem Seminar werden die in einer solchen Situation stehenden Probleme und Konfliktfälle angesprochen und bewußt gemacht:

Wie gehe ich mit verständnislosen Mitmenschen um?

Wie gehe ich mit fordernden Geschwister des 'Sorgenkindes' um?

Was muss ich tun, um meine(n) Partner(in) nicht zu vernachlässigen?

Wie bereinige ich das Chaos im eigenen Gefühlsleben?

Wie kann ich durch eine bessere Organisation, meinen Alltag effizienter strukturieren?

Durch das Erlernen richtiger Verhaltensstrategien soll ihnen die Mö:glichkeit gegeben werden, ihren Alltag entspannter zu erleben.

Ziele:

Aufbau von Verständnis für die Probleme von und mit den 'Sorgenkindern'

Abbau von Konfliktpotentialen in der Familie

Hebung der Lebensqualität für die Eltern, die Geschwister und auch für das 'Sorgenkind'

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern, die Konflikte mit ihren 'schwierigen' Kindern haben und bereit sind auch neue Lösungswege zu diesen Konflikten zu beschreiten.